Wetten in Köln: Tipps für das Mehl-Mülhens-Rennen

35. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas Gruppe II (A), 1.600 m, 76.500 €

In Köln steht am Pfingstmontag das Mehl-Mülhens-Rennen an. Natürlich nicht vor Publikum, aber live im Stream bei den Buchmachern oder direkt über den YouTube Kanal von Deutscher Galopp. Alternativ gibt es auch das Angebot, direkt über Facebook zu schauen. Ich schaue mir heute mal das Feld an, auch wenn es nur einen einzigen Sieger geben kann. Die Platzwetten könnten jedoch interessant werden.

Fearless King

konnte hinter Rubaiyat immerhin schon einmal Dritter im Dr. Busch-Memorial – Gruppe 3. Er ist also nach der Corona Pause schon einmal nicht schlecht gelaufen und könnte das wiederholen. Davor war er Sechster zu Alson in Baden-Baden, allerdings im letzten Jahr. Er zeigt sich als Dreijähriger sehr gesteigert.

Leeroy Gold

war einmal Dritter in einem Maidenrennen in Mülheim, das war’s dann aber auch schon. Zudem ging das Rennen über 1400 Meter, nicht über die hier geforderte Meile. Vielleicht braucht er die 200 Meter mehr, vielleicht kann er sie nicht. Mein Tipp ist er nicht, denn es war sein erster Start und die Pferde aus dem Rennen werten seine Form bisher auch nicht auf. Hier kommt ein anderes Kaliber an den Start.

Palimero

ein bereits erprobtes Pferd, das auch nach der Corona Pause schon am Start war. Zudem lief er bereits gegen bessere Pferde wie No Limit Credit oder Soul Train, war aber hinter ihnen im Ferdinand Leisten-Memorial. Beim letzten Start sprang allerdings ein guter zweiter Platz heraus, sodass man annehmen kann, dass Palimero schon noch Luft nach oben hat. 

Rubaiyat

Kein Weg führt an Rubaiyat dabei. Das Pferd hat nichts falsch gemacht, Trainer und Jockey agieren in der Form ihres Lebens und Rubaiyat hat immer noch seine weiße Weste. Fünf Starts, Fünf Siege. Was soll man dagegen noch wetten? Auch bei der Distanz gibt es kein Fragezeichen. Alles steht für Rubaiyat auf Sieg.

Santurin

war in Hoppegarten Vierter bei Rubaiyats Sieg, hat aber bereits in Frankreich als Zweijähriger gewonnen, allerdings hinter Zavaro. Das könnte auch in Köln der Fall sein, denn sowohl Rubaiyat, als auch Zavaro sind mit von der Partie. Grundsätzlich ein ehrliches Pferd, das sich schon noch steigern kann.

Zavaro

Der Zweite aus dem Dr. Busch-Memorial – Gruppe 3 Rennen und der Grund, warum eine Grewe Dreierwette ziemlich attraktiv erscheint. Ein Auktionsrennen konnte Zavaro 2019 auch für sich entscheiden, lief aber anschließend in Baden-Baden enttäuschend. Doch der zweite Platz im Gruppe 3 Rennen korrigierte das umgehend.

Fazit: Trainer Henk Grewe hat eine super Form und es würde mich nicht wundern, wenn die Pferde Platz 1-2-3 belegen. Zavaro, der Santorin zuletzt aber überholen konnte, würde ich eher auf Platz 2 sehen.

Daher tippe ich auf: Rubaiyat, Santurin, Zavaro. Fearless King könnte man auch noch ein Platzgeld mitgeben.

Der Taktiker
Latest posts by Der Taktiker (see all)

Related Posts

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.