Rennen in Köln - Preis von Europa Vorschau

14 Aug: Rennen in Köln – Vorschau

Mit dem diesjährigen Preis von Europa erlebt der Weidenpescher Park eine Verschiebung des Rennens. Normalerweise wird der Preis von Europa im September ausgetragen, mit Corona ist derzeit alles anders, sodass wir eventuell auch Pferde in Baden-Baden am Start sehen, die hier erfolgreich sind. Die Veranstaltung besitzt sogar die Möglichkeit, mehr Zuschauer auf die Bahn zu bringen, da parallel dazu eine Messe stattfindet. Wer also in Köln keine Karte mehr ergattern konnte, kann sich eine Messekarte besorgen. Damit kommt man zwar nicht auf die Tribüne, aber zum Geläuf schon. Die Starter sind spannend. Ich kann allerdings kaum glauben, dass Laccario wirklich kommt, er ist mehrfach aus ominösen Gründen gestrichen worden und zunächst hieß es, dass er den Preis von Europa auslässt, um ein Rennen in Deauville zu bestreiten, was nun doch nicht der Fall ist. Daher würde ich von einer Wette so oder so absehen. Er ist Jahresdebütant und hat nach…

Rennen in Hoppegarten - Vorschau

06 Aug: Rennen in Hoppegarten – Vorschau

Am Wochenende wird das Fürstenberg-Rennen ausgetragen und ein richtiger Star kommt an den Start. Laccaria, der Derbysieger von 2019, gibt sich die Ehre und soll wohl sein Debüt in Berlin geben. Ob er wirklich starten wird? Man darf seine Zweifel haben, denn zuletzt hieß es immer wieder, dass er laufen wird und am Ende wurde er doch jedes Mal wieder gestrichen. Es scheint noch nicht alles für den Derbysieger zu passen. Beginnen wir mit dem Preis vom RaceBets-Podcast, wo die Zweijährigen ihr Können zeigen dürfen. Sieben Pferde kommen an den Ablauf und der Schlenderhaner Atraaj sticht natürlich ins Auge. All seine Geschwister haben Geld auf der Bahn gebracht und sicherlich könnte Atraaj ihnen hier nacheifern. Der Sohn der Atanua (Monsun) könnte endlich der große Wurf dieser Familie werden, denn bisher war kein Crack unter ihren Nachkommen, obwohl sie bestes Schlenderhaner Blut vertritt. Das Highlight des Tages ist natürlich das Fürstenberg-Rennen…

Taktiker Großer Dallmayr Preis Gruppe 1 - Vorschau 22.07.2020 1260x488

22 Jul: Großer Dallmayr Preis Gruppe 1 – Vorschau

Der Große Dallmayr Preis Bayerisches Zuchtrennen Gruppe 1 steht vor der Tür und wir sollten uns heute mal die Chancen in diesem recht kleinen Feld ansehen. Leider wurde der Derbysieger von 2019 gestrichen, und es verbleiben nur sieben Pferde im Feld. Zwei davon kommen aus England, Barney Roy und Spotify.  Und mit Barney Roy gibt es gleich ein statistisches Problem. Das Pferd kann die 2000 Meter nicht. Er mag von der Leistung her meilenweit über dem Feld stehen, hat bereits mehrfach Gruppe 1 Rennen gewonnen, aber niemals über die 2000 Meter. Seine besten Leistungen stammen aus Rennen, die höchstens 1800 Meter lang waren. Lediglich einen zweiten Platz in den Coral-Eclipse – Gruppe 1 gab es über 2000 Meter. Aber er war über 2000 Meter auch schon neunter. Dieses Jahr war er einmal Dritter über die Distanz, es ändert aber nichts an der Tatsache, dass es nicht seine ideale Distanz ist…

Taktiker Post Royal Ascot Wetttipps 20.06.2020

20 Jun: Royal Ascot Wetttipps

Das Finale in Royal Ascot steht an und deswegen wird es Zeit, dass wir uns auch die Gruppe Rennen ansehen, die dort heute gelaufen werden, denn es sind drei Gruppe 1 Rennen und zwei Gruppe 2 Rennen. Natürlich ohne Zuschauer, so wie fast überall auf der Welt. Den Auftakt machen die Queen Mary Stakes, ein Gruppe 2 Rennen über 1000 Meter für die Zweijährigen. Hier sollte man natürlich genau hinschauen, denn bekanntlich gewann das ja vor ein paar Jahren die großartige Lady Aurelia, die später auch den Prix Morny gewann. Das ist auch der Grund, warum ich mit Campanelle gehe, die wie Lady Aurelia amerikanisch gezogen ist und ihre Maidenschaft in Gulfstream Park in überragender Manier ablieferte. Auch Lady Aurelia gewann ihr Dirt Debüt ebenfalls in Amerika und holte sich anschließend die Queen Mary Stakes. Royal Approval kommt ebenfalls aus Amerika, aber sie lief da schon hinter Campanelle her, denn…

Surin Beach

09 Jun: Wetten in Köln: Tipps für die Union

Ein spannender Renntag erwartet uns am Sonntag in Köln, wo eine der wichtigsten Derbyvorprüfungen steigt, die Union. Acht Pferde greifen nach dem Lorbeer, das historisch gesehen zwar eine wichtige Derbyvorprüfung ist, allerdings auch häufig nicht vom künftigen Derbysieger gewonnen wird (Ausnahmen bestätigen die Regel, sowohl Weltstar und Laccario gewannen beide zuletzt die Union). Zudem ist es das älteste Rennen Deutschlands und war früher: Die Oppenheim Union. Dieses Jahr ist die Sparkasse Köln Bonn der Sponsor ansonsten ändert sich zum Glück nichts. 12 Rennen gibt es insgesamt in der Domstadt und einige Rennen wollen wir uns einmal genauer anschauen. Spannend geht es vor allem im zweiten Rennen zu, denn da kommen die Zweijährigen an den Start, was im Hinblick auf nächstes Jahr schon erste Indikationen geben könnte. Surin Beach wird, aufgrund der aktuellen Form des Trainers, sicher der Favorit im Rennen sein, ich gehe aber mit Touch Moon und Domstürmer, vielleicht…

Taktiker Renntag in Köln

27 Mai: Wetten in Köln: Tipps für das Mehl-Mülhens-Rennen

35. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas Gruppe II (A), 1.600 m, 76.500 € In Köln steht am Pfingstmontag das Mehl-Mülhens-Rennen an. Natürlich nicht vor Publikum, aber live im Stream bei den Buchmachern oder direkt über den YouTube Kanal von Deutscher Galopp. Alternativ gibt es auch das Angebot, direkt über Facebook zu schauen. Ich schaue mir heute mal das Feld an, auch wenn es nur einen einzigen Sieger geben kann. Die Platzwetten könnten jedoch interessant werden. Fearless King konnte hinter Rubaiyat immerhin schon einmal Dritter im Dr. Busch-Memorial – Gruppe 3. Er ist also nach der Corona Pause schon einmal nicht schlecht gelaufen und könnte das wiederholen. Davor war er Sechster zu Alson in Baden-Baden, allerdings im letzten Jahr. Er zeigt sich als Dreijähriger sehr gesteigert. Leeroy Gold war einmal Dritter in einem Maidenrennen in Mülheim, das war’s dann aber auch schon. Zudem ging das Rennen über 1400 Meter, nicht über…

Die Pferde

10 Mai: Renntag in Berlin-Hoppegarten

Heute findet in Berlin-Hoppegarten der erste Renntag des Jahres 20020 statt, nachdem Corona den Sport ziemlich lahmgelegt hat. Es ist natürlich schwer, nach so einer langen Pause Pferde korrekt einzuschätzen, denn es fehlen wichtige Aufbaurennen und man muss sich als Wetter auf die Formen von letztem Jahr verlassen. Dennoch sollte es möglich sein, ein paar heiße Favoriten zu krönen, denn sicher haben nicht alle Pferde über den Winter das Laufen verlernt. Deswegen habe ich ein paar Rennen ausgesucht, wo ich glaube, dass es möglich ist, einen Sieger zu küren. Das erste Rennen, um 12:30 Uhr ist so ein Ding. Im Daku Fensterbau-Eröffnungsrennen treten neun komplette Blanko-Pferde an. Das heißt, die Chancen für den Wetter sind immens, denn keines der Pferde besitzt eine Form und die Quoten dürften richtig gut werden. Ich habe Mumm auf die Adlerflugtochter Blue Dream, denn Filip Minarik sitzt im Sattel. Palmvale wäre für mich zweiter Tipp,…

Galopp

05 Mai: Wo kann man gerade noch auf Pferde wetten?

Derzeit steht der Rennsport in Europa ziemlich still. Zum Glück gibt es noch Länder, die veranstalten, allerdings häufig unter Vorbehalt. So freute ich mich letzte Woche schon auf den Start in Südafrika, aber irgendwann wurden die Rennen bei den Buchmachern annuliert und das war’s. Aktueller Stand ist, dass erst in vier Wochen wieder Rennen stattfinden. Darum habe ich euch eine Liste gemacht, wo und wann ihr ein paar Pferdewetten spielen könnt. USA In den USA veranstalten nicht alle Rennbahnen, aber viele. Unter anderem Will Rodgers Downs, Oaklawn Park, Fonner Park, usw. Wie üblich muss man hier genau auf die Startzeiten schauen, wenn man eine Wette platzieren möchte, da nicht immer aus Starterfeldern klar hervorgeht, ob jetzt unsere Zeit oder die amerikanische Zeit gemeint ist. Manchmal kommt man etwas durcheinander. Am besten bei einem Buchmacher bleiben und dort spielen, dann wird man auch nicht verwirrt. Da ich immer noch beim Veranstalter…

Rubaiyat siegt unter Andrasch Starke

28 Apr: Derby Langzeittipps

Die Streichungen für das Derby sind da und es wird Zeit, endlich eine Langzeitwette zu platzieren. Ein Blick über die Verwandtschaft und die letzten Rennleistungen (sofern vorhanden) der aktuellen Derbyteilnehmer, sind derzeit das einzige, was uns Anhaltspunkte gibt, denn Rennen finden keine statt und Formen können sich über den Winter geändert haben.  All eyes on: Nippon Stall Nizzas Derbyhoffnung ist der Bruder vom Derbysieger Nutan, welcher zudem noch mit Nizzas Gruppe 1 Siegerin Nymphea verwandt ist. Außerdem haben bisher beide Derbysieger des Stalls mit dem Buchstaben N angefangen – für die, die abergläubisch sind. Nicaron und Nutan trugen beide die Nizza Farben als Erster über die Linie – allerdings sind sie nicht verwandt.  Mare Australis Seine Mutter verweigerte bei der Diana den Start und war danach auch nie wieder dieselbe. Ob Mare Australis solche Nervenpatzer haben könnte, wissen wir nicht. Siegreich war er allerdings schon, er lief im November in…