Deutsches Derby in Hamburg

14 Jul: Deutsches Derby in Hamburg – Nachschau

Was für ein Derby. Mit In Swoop haben wohl die meisten nicht gerechnet, dennoch habe ich meine Wette auf Torquator Tasso getroffen und der hat mich für die restlichen Fehlschläge entschädigt. Ich war wirklich unsicher, ob ich ihn spielen soll, habe aber dann doch auf Platz getippt und lag damit goldrichtig. Von ihm wird man noch hören. Die zwei am wenigsten geprüften Pferde im Feld sind nun die lachenden Sieger, hinter Grocer Jack, der durchaus stark gelaufen ist und seine Marke bestätigt hat.  Ein bisschen traurig bin ich über das Abschneiden von Kellahen, der leider gar nicht mehr in die Partie fand. Aber er hatte einen harten Rennkalender, wurde nachgenannt, da war sicher auch viel Druck hinter und leider konnte er sich das Rennen nicht so einteilen, wie er es mochte. Direkt an die Spitze beordert, profitierten dann am Ende andere Pferde, die schön versteckt geritten wurden. Generell kann man…

Lady Luck Deutsches Derby in Hamburg - Wetttipps

30 Jun: Deutsches Derby in Hamburg – Wetttipps

Derzeit lässt nur eins die Herzen der Wetter höher schlagen: das Deutsche Derby. Am 12. Juli wird in Hamburg entschieden, wer sich die Krone der Dreijährigen aufsetzen darf und momentan gibt es vor allem einen klaren Favoriten: Wonderful Moon. Der dreijährige Sohn von Sea The Moon, der 2014 das Derby gewann, hat alle Derby Tests, in denen er aufgeboten wurde, souverän gewonnen. Doch natürlich gewinnt nicht immer der Favorit in Hamburg, sonst wäre das Derby auch eine ziemlich langweilige Angelegenheit. Normalerweise spiele ich gerne Andrasch Starke, aber dieses Mal glaube ich nicht, dass Wonderful Moon gewinnt. Denn da sind ein paar so spannende Pferde aktuell noch im Markt, dass ich einfach jemand anders nehmen muss. Und da fällt mein Blick natürlich auf die Nachnennung von Kellahen – ein Wiesenpfad Sohn, der von Sarka Schütz trainiert wird. Warum ich ausgerechnet Kellahen wähle? 2020 ist bisher das Jahr der Frauen. Die beiden…