RENNBAHN - SONSBECK

Die Rennbahn Sonsbeck ist eine der kleinen in Deutschland. Sie veranstaltet nur einmal im Jahr, meist am Ostersonntag. Es wird auf Sand gelaufen. Diese Liste präsentiert alles Wissenswerte.

Kapazität: ca. 5000
Geläuf: Sandbahn
Rennart: Galopprennbahn / Trabrennbahn
Adresse:

Reitverein Graf Haeseler Sonsbeck 1913 e.V.

Graf Haeseler Weg  7

47665 Sonsbeck

Postfach 1148

Tel.: 02838 / 2088

Mail: reitervereinsonsbeck@gmx.de

Website: www.rv-sonsbeck.de
Bezeichnung der Bahn: Winkelschen Busch, Waldrennbahn Sonsbeck.
Lage: Die kleine Rennbahn gehört zur Anlage eines Reitvereins. Sie liegt in einem ländlichen, vor allem für Land und Forstwirtschaft genutzten Gebiet.
Beschreibung der Bahn: Die Bahn in Sonsbeck ist ein ovaler Sandkurs. Es handelt sich um eine kleine, enge Sandbahn mit engen Bögen.
Distanzen: 1700 Meter, 2000 Meter, 2300 Meter
Gebäude: Zusätzlich zum Vereinsgebäude und zu den Gebäuden des Reitvereins wird an Renntagen in Sonsbeck eine Zeltstadt errichtet.
Anfahrt: Wer mit dem Auto die Bahn von Sonsbeck besucht, fährt die BAB 57 entlang und nutzt die Abfahrt Sonsbeck. Es gibt eine Beschilderung zur Anlage des Reitervereins und somit zur Rennbahn.
Die Atmosphäre: Die Atmosphäre in Sonsbeck ist bei der einzigen Veranstaltung im Jahr locker und ungezwungen. Es herrscht Volksfestcharakter.
Die Saison: Der einzige Renntag der Saison ist normalerweise am Ostersonntag.
Im Jahr 1913 wurde der Reiterverein Graf Haeseler Sonsbeck Labbeck gegründet. Damals wie heute ist dieser Verein vor allem für Turniere in Sachen Springen und Dressur bekannt. Doch auf der Anlage, die bevorzugt von Freizeitreitern genutzt wird, befindet sich eine kleine Rennbahn. Offiziell gibt es keine Angaben über die ersten Pferderennen. In den fünfziger Jahren sollen sie stattgefunden haben, jedoch auf niedrigem Level. Seit dieser Zeit wird traditionell am Ostersonntag veranstaltet. Es gibt eine gemischte Veranstaltung für Galopper und für Traber.

Auf der Anlage des Reitervereins Sonsbeck finden normalerweise Reit- und Springturniere statt.

Es finden auch Rennen für Ponys und Kaltblüter bei den Veranstaltungen statt.

Es gibt nur eine Rennveranstaltung mit gemischtem Programm und auf niedrigem Niveau und somit keine Rennen, die man herausheben könnte.
Der Eintritt zum Renntag kostet 5€.
Das gastronomische Angebot bei der Veranstaltung am Ostermontag in Sonsbeck ist wie bei einem Volksfest. Es gibt mehrere Wagen an denen sowohl Süßigkeiten und Kuchen als auch Bratwürste und vergleichbare Speisen erworben werden können. Wasser, Bier und Softdrinks sind auf diktatorische Getränke. Kinder können sich beispielsweise auf eine Hüpfburg freuen.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.